• colori primaverili dei prati del putia_515.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/colori primaverili dei prati del putia_515_ba4370a085d402d94cbd83b49ac1f69f_90x50.resized.jpg
  • eine prachtvolle aussicht_474.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/eine prachtvolle aussicht_474_db4b4f52ad7ccc0cca3dd928cf7db70b_90x50.resized.jpg
  • ferie 056_483.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/ferie 056_483_d7388c6752cee2fcbf1c4f11c5ab4a8c_90x50.resized.jpg
  • longiar 6_399.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/longiar 6_399_65f728e09ae6a8a58f5b52ad3cbf7bc9_90x50.resized.jpg
  • museum_ladin_523.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/museum_ladin_523_a35465ee3859aba82bc656d1e3b3f044_90x50.resized.jpg
  • panoram ptia 1_248.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/panoram ptia 1_248_377a234b8e162c911cc24ad0421373d8_90x50.resized.jpg
  • sua maesta_1_331.jpg
    http://confolia.it/cache/my_ju_cached_images/sua maesta_1_331_568216138c037a7c1d1ea224c3cdfbdd_90x50.resized.jpg

Sehenswertes in Campill

Die Weiler „Les Viles“
Wenn die Seitentäler des Gadertales vordringen, insbesondere in Campill, Enneberg und Wengen stoßen wir auf eine charakteristische Bergbauernlandschaft. Die sonnseitigen Hänge sind von einer Vielzahl von Weilern, im ladinischen „VILES“ genannt, besiedelt. Die geschlossenen Weilersiedlungen sind dicht aneinander gebaut und mögen dem Bedürfnis ihrer Bewohner nach Sicherheit und Zusammengehörigkeit entsprungen sein. Gleichzeitig sind sie auch Ausdruck des Bestrebens, mit dem wenigen vorhandenen Kulturgrund möglichst sparsam umzugehen. Die berühmtesten Weiler im Campill sind SERES und MISCHI.

Das Mühlental in Campill
Neben der bäuerlichen Siedlungsweise der „Viles“ hat das Dorf Campill noch eine ganz besondere Attraktion zu bieten: das sogenannte „MÜHLENTAL“ . Die dort vorhandenen Mühlen werden von den einheimischen Bauern zum Teil auch heute noch benutzt und stellen ein lebendiges Zeugnis einer althergebrachten Kultur dar. In der Vergangenheit, als die Bauern allein vom landwirtschaftlichen Ertrag leben mussten, galten die Mühlen als unentbehrliche Infrastruktur. Infolge des starken sozioökonomischen Wandels der letzten Jahrzehnte, welcher sich merklich auf die Lebensverhältnisse der Bergbauern niedergeschlagen hat, drohen die Funktion und die Bedeutung der Mühlen mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten.
Der Besichtigungsweg ist ein 1 ½ Km langer, romantischer und lehrreicher Spazierweg in die Vergangenheit längst des rauschenden Seresbaches.

Der Naturpark „PUEZ – GEISLER“
Der 10.200ha große Naturpark „PUEZ – GEISLER“ liegt in den westlichen Südtiroler Dolomiten. Er umfasst Teilgebiete der ladinischen Gemeinden St Martin in Thurn, Abtei und Corvara, der Gemeinden St.Christina und Wolkenstein in Gröden sowie der Gemeinde Villnöss. Die felsige Hochfläche mit einer mittleren Höhe von 2.500 Metern wird im Norden vom Würzjoch und im Süden vom Grödner Joch begrenzt.
Das Landschaftsbild des Naturparks wird von einer außergewöhnlichen Vielfalt und Gegensätzlichkeit geologischer Erscheinungen geprägt. So gleicht zum Beispiel die Hochfläche Gardenaccia einer Mondlandschaft. In den Erhebungen des Col dala Sone und des Col de Muntejela sind Überreste von Jura- und Kreideablagerungen erhalten.
Der Waldgürtel ist auf die Randzone des Naturparks beschränkt. Es fallen kräftige Bestände von Zirbelkiefern auf. Hervorzuheben sind auch die schönen Fichtenbestände und Lärchenwälder. Es gedeihen hier Alpenrosen, Soldanellen, Krokuse, der blaue Eisenhut, Arnika und Wiesenklee.
Im Naturpark trifft man Rotwild: Rehe und Hirsche. Das Gamswild hält sich besonders in den mit Grasheiden durchsetzten Latschenfeldern auf. Gute Balzplätze für das Birk- und Auerhahn liegen in den lichten Waldzonen des Würzjoches und des Peitlerwaldes. Murmeltiere findet man auf der Medalgesalm vor.

News

  • 1
  • 2
  • 3
Prev Next

Winter 2019

We hope to see you in the coming winter season!

Weiterlesen...

Inverno 2019

Vi diamo il benvenuto per il prossimo inverno!

Weiterlesen...

Winter 2019

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Winter!

Weiterlesen...
Confolia
logo1logo2logo3logo4

Apartments Confolia - Fam. Clara Erwin - Ties, 25 - 39030 Campill - BZ - Alta Badia - Südtirol
T +39 0474 590180 / 0474 590018 - E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Mwst.Nr. 02202630212 - Credits & Privacy